Neues Aufnahmekriterium im Nachmittagsbereich (OGS)

Gemäß einem Ratsbeschluss der Stadt Bonn werden vom 28.03.2019 wohnortnahe Kinder bei der OGS-Aufnahme bevorzugt.
Wenn nach der Aufnahme der wohnortnahen Kinder noch Plätze frei sind, können wohnortferne Kinder aufgenommen werden.
Ausnahme: Wohnortferne Kinder, deren Geschwisterkind bereits in den Klassen 1 bis 3 an der Schule beschult ist. Diese sind wohnortnahen Kindern bei der Aufnahme in das außerunterrichtliche Angebot im Nachmittagsbereich gleichzustellen.

Schließzeiten des Offenen Ganztags

Innerbetriebliche Fortbildung Fr, 27.09.19
Beweglicher Ferientag    Fr, 04.10.19
Herbst 2019                       Mo, 14.10. – Fr., 18.10.2019
Beweglicher Ferientag    Fr, 01.11.2019
Winter 19/20                      Mo, 23.12. – Mo, 06.01.2020
Karneval 2020                   Fr, 21.2. – Di, 25.2.2020
Ostern 2020                        Mo, 6.4. – Do, 9.4.2020
Pfingsten 2020                   Di, 2.6.2020
Bewegl. Ferientag              Fr, 22.05.2019
Sommer 2020                     Mo, 20.7. – Di, 11.8.2020
Herbst 2020                        Mo, 12.10. – Fr, 16.10.2020
Winter 2020                       Mi, 23.12. 2020 – Mi, 6.1.2021

Offene Ganztagsgrundschule (OGS)

Träger der Ganztagsgrundschule: Jugendfarm Bonn e.V., Jugendförderung und Erziehungshilfen

Wir sind ausgezeichnet !

Am 14. März 2015 wurde die Robert-Koch-Schule als eine von sechs Bonner Schulen (darunter nur zwei Grundschulen) mit dem Prädikat “SCHULE DER ZUKUNFT” ausgezeichnet, die sich in den letzten drei Jahren besonders für nachhaltige Bildung eingesetzt haben.

Prämiert wurde damit die „Garten-AG“, die Markus Siefer als Übungsleiter des OGS -Teams mit den Kindern von 2013 bis 2015 durchgeführt hat. Während der Neubelebung und Umgestaltung des Schulgartens wurden in den beiden vergangenen Jahren Hoch- und Hügelbeete für Gemüseanbau angelegt und bestellt, Pflanzenkunde betrieben, Lebensbereiche für Nützlinge geschaffen und vieles mehr. Besonders das Projekt „Multisensorische Sprachförderung von Deutsch als Zweitsprache durch die Anzucht von Färberpflanzen und die Herstellung von Farben“ im regulären Schulunterricht in Zusammenarbeit mit Anna Höffer fand großen Anklang bei der Jury und wurde auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Rahmenprogramm der Auszeichnungsfeier von Markus präsentiert.

SchulederZukunft

Nachdem Markus Siefer das OGS-Team wegen seines Umzugs leider verlassen musste, führen nun die Kinder die weitere Umgestaltung des Gartens am Nachmittag mit unglaublichem Schaffensdrang weiter!

Infos zur Kampagne für nachhaltige Bildung finden Sie hier: http://www.schule-der-zukunft.nrw.de/infos-zur-kampagne/

Urkunde_OGS