Wenn Sie Ihr Kind bei uns anmelden,
dann melden Sie auch sich selbst an.

Für Ihr Kind ist es von großer Bedeutung, dass Sie sich für sein Schulleben interessieren und ihm das auch zeigen. Mit Ihrem Engagement leben Sie Ihrem Kind und seinen Mitschülern etwas ganz Wichtiges vor:

Gemeinsam kann man vieles bewegen und erreichen!

Helfen Sie mit und erleben Sie, wie viel Freude es machen kann, gemeinsam Ideen umzusetzen und zu sehen, wie diese den Kindern zugute kommen. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der freiwilligen Mitarbeit, um die Schule Ihrer Kinder näher kennen zu lernen und aktiv mitzugestalten. Leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag dazu, dass alle Kinder eine fröhliche Grundschulzeit erleben, an die sie (und Sie) sich gerne zurückerinnern.

Engagieren Sie sich …

… als ehrenamtlicher Mitarbeiter

Während der Schulzeit:
  • Die Schulbücherei LeseOase wird ausschließlich von Eltern organisiert. Nähere Infos finden Sie auf den Seiten der Lese-Oase. Das LeseOase-Team freut sich immer über Verstärkung!
  • Begleitung einer Unterrichtsreihe als „Experte im Unterricht“ (nach Absprache mit der Klassenlehrerin)
  • Begleitung bei Klassenausflügen oder Gottesdiensten
  • Mithilfe bei Bundesjugendspielen, Sponsorenläufen, Projektwochen
  • Lesepate (mit Kindern lesen, nach Vereinbarung mit der Klassenlehrerin)
  • uvm.
Außerhalb der Schulzeit:
  • Organisation und Durchführung von Schulfesten
  • Organisation und Durchführung eines regelmäßigen Elterntreffs
  • Unterstützung bei Reparatur-, Renovierungs- oder Dekorationsarbeiten (z.B. handwerklich, kreativ oder einfach „nur“ anpackend)
  • Unterstützung beim Lösen von Problemen mit den Klassencomputern
  • Mitarbeit bei der Schul-Homepage durch Beiträge, Fotos und Aktionen mit den Klassen
  • Mithilfe bei der Schülerzeitungs-AG
  • Pflege des Schul- und Gartengeländes
  • Lotsendienst in den Wintermonaten
  • uvm.

… als Vertreter in den Schulgremien

Elternvertreter/innen

Am ersten Elternabend des neuen Schuljahres wählen die Eltern jeder Klasse ihre Elternvertreter.
Sie sind Ansprechpartner und Bindeglied zwischen Lehrern, Eltern und Schülern. Gemeinsam mit den Klassenlehrern organisieren sie die Elternabende und Klassenfeste.

Schulpflegschaft

Die gewählten Elternvertreter/innen bilden die Schulpflegschaft. Sie vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule. Hierzu kann sie Anträge an die Schulkonferenz richten.
Aus dem Kreis der Schulpflegschaft werden drei Vertreter/-innen für die Schulkonferenz gewählt und zwei Delegierte zur Bonner Stadtschulpflegschaft bestimmt.

Schulkonferenz

Sie ist das oberste Mitwirkungsgremium der Schule, in dem alle an der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule Beteiligten zusammenwirken. Sie berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten innerhalb der Schule. Sie kann Vorschläge und Anregungen an den Schulträger und an die Schulaufsichtsbehörde richten.

Die Schulkonferenz setzt sich aus der Schulleitung, drei Vertretern des Lehrerkollegiums und drei Vertretern der Schulpflegschaft zusammen.

… im Förderverein

Was wären wir ohne unseren Förderverein …? In enger Zusammenarbeit mit der Schulpflegschaft und dem Lehrerkollegium ist er nicht nur Ideengeber, sondern auch Lösungsfinder, wenn es um die Umsetzung geht. Mit seinen Spendengeldern werden Unterrichtsmaterial, Spielmöglichkeiten sowie Feste und Veranstaltungen finanziert. Der Förderverein ist bei allen größeren Schulaktivitäten durch aktive Mithilfe vertreten und – nicht nur dort – für Interessierte ansprechbar. Nähere Infos erhalten Sie auf den Infoseiten der Fördervereins.

Machen Sie mit?! Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung! Das kann die Mitgliedschaft sein, Einzelspenden oder tatkräftige Hilfe bei Festen und Veranstaltungen. Egal ob selbstgebackene Kuchen, Sachpreise für die Tombola oder die Muskelkraft beim Auf- und Abbau des Infostandes:

Ihre Hilfe ist jederzeit willkommen!

Für alle, die Mitglieder werden möchten – was übrigens auch für Onkel & Tante sowie Oma & Opa möglich ist –, gibt es hier den Anmeldeantrag.